Saiprakashana Buchclub

Wenn Du mehr Fragen & Antworten lesen willst, werde Mitglied im Buchclub und erhalte aktuelle Informationen über Neuerscheinungen

    

mandala_1  Lokal   mandala_1

 Der Körper ist eine Wasserblase

Wenn ein Arzt dir sagt: „Sie haben Krebs und wahrscheinlich nur noch sechs Monate zu leben“, wirst du dich wahrscheinlich völlig überfordert fühlen.

Die Angst, die Vorstellung, dass ‚ich in sechs Monaten sterben werde‘, kann dir den Frieden und die Freude nehmen. Bevor der Arzt dir von dem Krebs erzählte, konntest du dich hinsetzen und deinen Tee genießen, deine Mahlzeit essen oder den Mond beobachten, während jetzt deine Angst dir all deine Freude und Freiheit nimmt.

Aber die Worte des Arztes können ein Weckruf zur Achtsamkeit sein. Wir alle haben noch sechs Monate zu leben, oder sieben Monate, oder zehn Jahre. Wenn wir wissen und akzeptieren können, dass der Tod etwas ist, das zu jedem kommt, werden wir nicht so sehr leiden. Der Arzt, der uns sagt, dass wir nur noch sechs Monate zu leben haben, wird auch sterben. Vielleicht wird der Arzt vor uns sterben. Wenn wir tief blicken, sehen wir Dinge, die wir sonst nicht sehen können. Wir können unsere Freiheit von der Angst wiedererlangen und mit dieser Freiheit und Nicht-Angst können wir diese sechs Monate glücklich leben. 

 

 Wir sind alle gleich, was das Leben und den Tod anbelangt. Jeder muss sterben. Aber können wir, bevor wir sterben, richtig leben? Wenn wir richtig leben, kann die Qualität unserer letzten sechs Monate höher sein, als wenn wir noch sechs oder sechzig Jahre leben würden. Wenn wir in den Fesseln des Leidens gefangen sind, hat unser Leben nicht dieselbe Bedeutung, die es hätte, wenn wir in Freiheit leben würden. Wenn wir wissen, dass wir sterben müssen, können wir Entschlossenheit erlangen, unser Leben richtig und tief zu leben.

Wenn wir nicht in der Lage sind, mit Frieden, Freude und Freiheit zu leben, dann leben wir, als ob wir bereits tot wären.

Quelle: Thich Nhat Hanh, “Awakening of the Heart: Essential Buddhist Sutras and Commentaries

 

Monatlicher Beitrag des Inspirationsteams der jungen Erwachsenen