Saiprakashana Buchclub

Wenn Du mehr Fragen & Antworten lesen willst, werde Mitglied im Buchclub und erhalte aktuelle Informationen über Neuerscheinungen

    

mandala_1  Lokal   mandala_1

    Das nationale Jugendretreat

Die Deutsche junge Erwachsenengruppe organisierte Mitte August ein Jugend-Retreat.

Die jungen Erwachsenen trafen sich am Donnerstag den 13.08. in Grafrath bei München und waren voller Aufregung und Vorfreude hinsichtlich des bevorstehenden Wochenendes. Alle waren sehr glücklich, dass sie sich auch in dieser schwierigen und sehr isolierten Zeit treffen konnten. Das war ein großer Segen.

Das Retreat wurde mit einem Kokosnussopfer und einer vedischen Rezitation für Lord Ganesha eröffnet, damit die versammelten Jugendlichen ihre Zeit dort ohne Hindernisse genießen konnten. Jeder der Jugendlichen bat Swami in einem kurzen Gebet um seine Führung und Gegenwart.

Das Thema des Retreats war „Master the Mind“, eine Reihe von Reden, die Swami vor den Schülern in Muddenahalli über Advaita Vedanta gehalten hatte. Die Jugendlichen begannen ihr eigenes „Master the Mind“- Studium mit dem Sehen und Hören des sechsten Vortrags mit dem Titel „Die goldene Gelegenheit“. Der Vortrag handelt von der  Bedeutung des Augenblicks, den wir nicht verschwenden sollten und der Notwendigkeit unserer eigenen Anstrengung für die Erfahrung, die Swami uns jetzt so dringend wünscht. Es war der perfekte Aufruf zum Aufwachen, um echtes Interesse und Eifer zu erwecken, mehr zu erfahren. Es war auch ein wirklich besonderes Gefühl für die Jugendlichen, Swami einfach als ihren Meister zuhören und zusehen zu dürfen. Dementsprechend war Swamis Gegenwart für sie alle noch spürbarer.

Am Freitag- und Samstagvormittag fuhr die Gruppe zum Wörthsee und Ammersee in der Nähe von Grafrath. Die jungen Erwachsenen hatten viel Freude am Schwimmen im Wörthsee und dem Picknick am Ufer. Der Ammersee wurde auf einer Bootsfahrt erkundet, die alle außerordentlich genossen haben. Die Jugendlichen nutzten jede freie Minute, um die Stille zu genießen und sich ganz in sich selbst zurückzuziehen, was als ganz natürliche Angelegenheit geschah.

Die Satsang‘s zu “Master the Mind“ fanden auch während des Picknicks und zurück im Hause statt, bei denen jeder eine Zusammenfassung einer selbst ausgewählten Episode präsentierte. 

 

   

Während des Zuhörens wurden die jungen Teilnehmer langsam aber sicher in Swami‘s Botschaften hineingezogen, die Er allen so offen und unverschlüsselt verkündete und ihnen den Glauben vermittelten, das höchste Ziel erreichen zu können.

Die Abende gestalteten sich ebenfalls immer als etwas Besonderes. Entweder gab es Jam Sessions mit großartigen Musikern, die sehr viel Energie und Hingabe in die von ihnen gespielten und gesungenen Lieder und Bhajans legten, oder es wurde über die Seva-Projekte diskutiert, in die Swami die Jugend Deutschlands engagiert beteiligt sehen möchte.

Die jungen Erwachsenen nutzten jeden verfügbaren Moment, um zu singen, zu lachen und sich Swami‘s   Gegenwart bewusst zu machen. Die großzügigen und freundlichen Gastgeber und die selbstlos helfenden Jugendlichen brachten alles Swami dar und alles fühlte sich so leicht und einfach an. Am Ende des Wochenendes waren alle sehr dankbar für die Anwesenheit der anderen und vor allem dafür, dass Swami sie beharrlich bei den Händen nahm, um sie weiterhin liebevoll auf diesem Weg zu führen und nicht abweichen zu lassen.

Dieses Retreat und viele die noch kommen werden, werden mit Swami‘s Gnade definitiv als Flammen dienen, an denen die Jugend ihre Inspiration und Motivation entzünden kann, um ihre Bemühungen fortzusetzen. 

Marko Skugor & Malte Friedrich